Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.12.2017
Moderne Landwirtschaft in Verl
Junge Union informiert sich auf dem Hof Wester-Ebbinghaus

Auf Einladung von Junglandwirt Georg Wester-Ebbinghaus besichtigte die Junge Union Verl (JU) den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie und informierte sich aus erster Hand, wie moderne Landwirtschaft heute funktioniert. Hierbei stellen die Schweinehaltung, der Ackerbau sowie die Energieproduktion durch Biogas die Schwerpunkte der landwirtschaftlichen Hofbewirtschaftung dar.

Im ersten Teil der Besichtigung gewährte Georg Wester-Ebbinghaus, welcher gleichzeitig auch Mitglied und Schriftführer der örtlichen JU ist, den Teilnehmern, mit einem Stallbesuch Einblicke in die moderne konventionelle Schweinehaltung. „Als Teilnehmer an der Initiative Tierwohl ist es uns sehr wichtig, immer gesunde und muntere Schweine im Stall zu halten.“, so der Junglandwirt. Die regelmäßige Kontrolle der Schweine gehört hierbei, ebenso wie eine optimal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmte Klimatisierung und Fütterung, zu den wichtigsten Aufgaben des Landwirts.

Im zweiten Teil der Hofbesichtigung wurde die Biogasanlage vorgestellt. Seit 2001 werden hier Wärme und Strom aus Biomasse produziert. Die anfallende Schweinegülle, Puten-, Rinder- und Hühnermist von Landwirten aus der Region sowie Silomais werden zur Energieproduktion eingesetzt. Seit 2011 wird zudem ein BHKW am Schulzentrum betrieben, welches die Wärme direkt ins Fernwärmenetz der Stadt Verl einspeist. “Dies ist ein gelungenes Beispiel für eine bereits seit vielen Jahren bestehende Kooperation zwischen Stadt und Landwirtschaft, welche schlussendlich beiden Seiten zu Gute kommt.“, so JU-Vorsitzender und Ratsmitglied Robin Rieksneuwöhner, welcher ebenfalls an der Hofbesichtigung teilnahm.

Termine