Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
18.05.2019
Junge Union NRW informiert sich über die GrünEnergie eG

Am Donnerstag traf sich der Arbeitskreis Umwelt und Landwirtschaft der Jungen Union NRW auf Einladung der Arbeitskreisleiter Nils Sotmann und Roman Disselkamp mit dem Vorstand der GrünEnergie eG.

Der Arbeitskreis informierte sich über den Aufbau der Gütersloher Energiegenossenschaft sowie über die Funktion einer Windkraftanlage. Francisco Lopez Sommer von den Stadtwerken Gütersloh sprach als technischer Betriebsführer über die Hürden, die es beim Bau einer Windkraftanlage gibt und erläuterte dies am Beispiel der Anlage in Delbrück-Westenholz. Zusätzlich gab es die Möglichkeit die Windkraftanlage zu besichtigen. Die Vorteile eines genossenschaftlichen Aufbaus stellte Axel Kirschberger, Vorstand der GrünEnergie eG , dar. Kirschberger merkte an, dass es aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen schwierig sei neue Investitionsmöglichkeiten für die Genossenschaft zu finden. Für die Neuaufnahme von interessierten Bürgerinnen und Bürgern in die Genossenschaft besteht eine lange Warteliste, sodass das finanzielle Potential für Neuinvestitionen auch zukünftig gegeben ist. „Die GrünEnergie eG ist ein hervorragendes Beispiel, wie mit der Unterstützung von zwei starken Partnern aus der Region, die Möglichkeit gegeben wird, sich finanziell und aktiv an nachhaltigen Energie-Projekten zu beteiligen“, so der Herzebrock-Clarholzer Roman Disselkamp.

Die GrünEnergie eG wurde 2011 auf Initiative der damaligen Volksbank Gütersloh (jetzt Volksbank Bielefeld-Gütersloh)  und den Stadtwerken Gütersloh gegründet. Seitdem investierte die Genossenschaft, der über 200 Mitglieder angehören, in drei Windkraftanlagen sowie einen Solarpark.

Termine