Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.01.2020
Antrag der JU sorgt für einen zusätzlichen Bahnhalt in Herzebrock und Clarholz

Am 15. Dezember hat die Bahn ihren Fahrplan gewechselt. Auch auf der Strecke der RB 67 von Münster über Warendorf nach Bielefeld gab es Änderungen.
Auf Initiative von JU-Mitglied Jan Kiffmeier hat die Junge Union Herzebrock-Clarholz im Mai 2018 einen Antrag gestellt, dass sich die Gemeinde sich dafür einsetzten soll, dass der RB 67, welcher Samstag und Sonntag morgens um 00:17 Uhr und um 01:17 Uhr von Münster nach Beelen fährt und anschließend im „Leerfahrtmodus“ nach Rheda fährt, um dort zu halten, in Herzebrock und in Clarholz regulär hält und im Fahrplan der Deutschen Bahn ausgewiesen wird.

Der Planungsauschuss der Gemeinde Herzebrock-Clarholz hat diesen Antrag im September 2018 einstimmig angenommen. Durch die Unterstützung der Gemeinde und des Bürgermeisters Marco Diethelm hat die Bahn dem Vorschlag jetzt umgesetzt. Damit kann man jetzt sowohl in der Woche als auch am Wochenende in Münster um 1:17 Uhr in den letzten Zug nach Herzebrock-Clarholz einsteigen. Clarholz wird um 2:11 Uhr und Herzebrock um 2:16 Uhr erreicht.
„Mit dieser einfachen Verbesserung kann man sehen, wie leicht es ist, etwas in unserer Gemeinde zu verändern“, sind die Mitglieder der Jungen Union sich sicher.